Allgemein
Schreibe einen Kommentar

Bedürfnisse: Ruhe

Ruhe ist etwas, das ich persönlich sehr brauche. Ich arbeite in einer lauten Umgebung, den ganzen Tag habe ich Lärm um mich. Da brauche ich oft Ruhe.

Leider kollidiert dieses Bedürfnis oft mit den Bedürfnissen anderer Familienmitglieder. Denn wenn ich nach einem langen Schultag nach Hause komme, so gegen 16 oder gar 17 Uhr, dann möchte mein kleiner Sohn mit mir spielen, der Große und mein Mann möchten mit mir reden.

Und ich würde mich oft am liebsten zurückziehen und erst mal für mich sein. In der Regel geht das nicht, daher muss ich mir Alternativen überlegen.

Wie kann ich mein Bedürfnis nach Ruhe befriedigen?

  • Ruhe auf der Heimfahrt. Ich kann bewusst durchatmen, zur Ruhe kommen, eine kurze Achtsamkeitsübung machen. Oder so wie im Moment auf der Heimfahrt im Bus in Ruhe in einem Buch lesen und dadurch entspannen.
  • Eine Tasse Tee vor der Heimfahrt, um schon am Arbeitsplatz zu etwas Ruhe zu kommen.
  • Wenn noch Pufferzeit ist, diese nutzen. Z. B. für einen Spaziergang oder eine Pause im Auto (auch wenn andere Kindergarten-Eltern komisch gucken, wenn man 10 Minuten im Auto sitzen bleibt)
  • Eine kurze Anlaufpause zu Hause. Eine Tasse Kaffee oder Tee, Zeitung lesen oder die Post, bevor ich mich auf die Kinder einlasse.
  • Ein kurzes Gespräch mit Mann und Großen und ein Spiel mit dem Kleinen und anschließend eine Pause für mich.

Wichtig ist auch, an anderer Stelle im Tag Ruhepause zu nehmen, damit das Bedürfnis nach Ruhe nicht Überhand nimmt. Also Zeit für Meditation, einen ruhigen Kaffee am Morgen, Ausschlafen am Wochenende und und und.

In absoluten Notfällen hilft die Flucht aufs Klo.

Und was sind Eure Strategien, um das Bedürfnis nach Ruhe zu befriedigen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.