Neueste Artikel

Alles richtig gemacht – trotzdem verkackt.

Frauen sollen gut auf sich achten, lächeln, regelmäßig Sport machen, sich selbst was gönnen, ihre Potenziale entfalten, Vorbilder sein, das Leben genießen. Blabla. Kann frau alles machen, kann halt trotzdem schief gehen. Denn hübsche Badewannensessions und regelmäßige Mädls-Abende (sic!) schützen auch nicht vor Erschöpfung. Oder dem Druck, der so schön unvermindert auf uns allen lastet.

Weiterlesen

Rezension: Von guten Eltern und glücklichen Paaren

Anja und Christian Gaca vom Blog „Von guten Eltern“ haben gemeinsam ein Buch darüber geschrieben, wie man sich als Paar nicht verliert, wenn man Eltern wird. Dabei geht es vor allem um die ersten Jahre als Elternpaar.

Die Beziehung der Eltern als Fundament

Das Buch gliedert sich in vier Kapitel. Dabei geht es zunächst um die erste Zeit als Paar, bevor man eine Familie gründet. Hier werden viele mögliche Probleme angesprochen und liebevolle Lösungsmöglichkeiten aufgezeigt. Dabei wird deutlich, dass die Paarbeziehung die Grundlage für die Familie ist. Dies wird auch im Verlauf des Buches immer wieder betont und es werden Strategien gezeigt, wie man die Paarbeziehung auch im Familienalltag leben kann.

Eintritt in ein neues Leben

In diesem Kapitel gibt es wichtige Informationen zum Wochenbett und den Problemen, die in der ersten Zeit mit Kind auf ein Paar zukommen könnten. Hier finden sich auch gute Checklisten und weiterführende Literatur zum wichtigen Thema postpartale Depression.

Worüber wir reden müssen

Im längsten Kapitel des Buches werden viele mögliche Konfliktfelder rund um die Familie angesprochen. Es geht um Absprachen, Aufgabenteilung, Sexualität und Selbstfürsorge. Gut hat mir gefallen, dass auf die gewaltfreie Kommunikation eingegangen wird und auch das Thema Trennung und die daraus folgenden Probleme zur Sprache kommen.

Kindererziehung gemeinsam meistern

Im letzten Kapitel geht es um die Erziehung. Dabei wird hier auch deutlich gemacht, dass Eltern dies nicht alleine schaffen müssen und sich Unterstützung suchen sollen. Auch die Veränderungen, wenn noch ein weiteres Kind kommt, werden thematisiert.

Fazit

Das Buch ist sehr einfühlsam geschrieben und betont immer wieder, wie wichtig es für Paar ist, im Gespräch zu bleiben und die Paarbeziehung nicht aus dem Blick zu verlieren.

Gut haben mir die Checklisten und Literaturhinweise gefallen und auch die kurzen persönlichen Erfahrungsberichte von Anja bzw. Christian passen gut.

Das Buch setzt eine einfühlsame und kompetente Hebammenbegleitung voraus, da vor allem in den ersten beiden Kapiteln immer wieder auf die Hebamme als Ansprechpartnerin verwiesen wird. Leider existiert diese Begleitung heute oft nicht mehr wegen des großen Hebammenmangels.

Dennoch ist es ein gutes Buch für Paare mit Babys oder Kleinkindern.