Lebenskompass Lehrerkalender im Test

Werbung

Vor einiger Zeit bin ich auf der Suche nach einem Bullet Journal auf die Produkte von Lebenskompass gestoßen. Ich finde sie sehr hochwertig und ansprechend gestaltet. Und so war ich nicht abgeneigt, auch ihren Lehrer:innenkalender zu testen.

Erster Eindruck

Von außen – schönes Design, hochwertige Materialien
Aber sehr umfangreich

Gleich als erstes fiel mir auf, dass der Kalender relativ dick und schwer ist. Und das ist auch durchaus ein Kritikpunkt. Denn schließlich muss ich ihn jeden Tag mit mir in die Schule tragen. Andererseits kommen Gewicht und Umfang ja nicht von ungefähr, denn der Kalender ist – wie schon gesagt – aus sehr hochwertigem Material. Außerdem enthält er viele sinnvolle Dinge.

Inhalt

Der Kalender ist wie gesagt sehr umfangreich. Aber das liegt daran, dass er sehr liebevoll und durchdacht gestaltet ist. Er enthält neben Jahres- und Monatsübersichten auch jeweils eine Doppelseite pro Woche, Platz für Stundenpläne, Listen und Notenübersichten ist auch vorhanden.

Inhaltsverzeichnis

Darüber hinaus gibt es viele Achtsamkeitsübungen und Anregungen zur Reflexion des Lehrer:innenalltags, aber auch des Unterrichts.

Zusatzmaterial

Auf der Homepage von Lebenskompass findet mensch noch sehr viel kostenloses Zusatzmaterial, wie z. B. zusätzliche Notenliste, Raster zur Unterrichtsvorbereitung, Beobachtungsbögen, etc.

Das finde ich sehr praktisch, weil ja speziell an weiterführenden Schulen Notenlisten manchmal knapp werden können, wenn mensch viele Lerngruppen hat.

Abgerundet wird der Planer durch Stiftschlaufe, Froschtasche für Kopien und die drölfzig Zettel, die mensch im Alltag mit sich herumschleppt.

Fazit

Ich finde den Lehrer:innenkalender von Lebenskompass sehr gut gelungen. Lediglich das Gewicht ist ein wenig zu hoch, aber es wird meiner Meinung nach durch den Inhalt und das gute Zusatzmaterial mehr als aufgewogen (Achtung: Wortspiel!) Ich freue mich schon, den Kalender als Begleitung im neuen Schuljahr zu nutzen.

Uta
Mutter von zwei, Lehrerin, Stadtmensch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hausaufgaben
Vollzeit