Allgemeines, Organisation
Schreibe einen Kommentar

Bilanz ziehen

Das Jahresende naht und da ist es für mich Zeit, Bilanz zu ziehen, auf das alte Jahr zurück zu schauen und mir neue Ziele zu setzen.

In der Regel tue ich das in der Zeit „zwischen den Jahren“ also zwischen Weihnachten und Neujahr, weil ich da Ruhe habe, mich damit zu beschäftigen aber auch, weil diese Zeit traditionell etwas aus dem Jahreslauf herausgenommen sind. Es sind die Rauhnächte in denen schon immer versucht wurde, die Zukunft vorher zu sagen. Da ich solche Bräuche mag, nutze ich diese Tage für mich zum Bilanz ziehen und Zukunft planen.

Dazu schaue ich mir zunächst einmal meine Vorsätze vom vergangenen Jahr an und bewerte, ob ich sie umgesetzt habe, wie ich das getan habe und warum mir etwas gelungen ist oder auch nicht.

Dann schaue ich generell auf das Jahr:

  • Welche Themen waren mir wichtig?
  • Was hat mich sehr beschäftigt?
  • Wo sehe ich Handlungsbedarf?

Ausgehend davon plane ich dann, was ich gerne im nächsten Jahr angehen und umsetzen möchte.

Diese Bilanz ziehe ich in allen Bereichen meines Lebens, weil ich mich gerne in allen Bereichen weiter entwickeln möchte. Ich formuliere dann für mich Ziele, die ich im neuen Jahr umsetzen möchte und versuche auch bereits möglichst konkrete Schritte zu planen, wie ich diese angehen kann.

Gute Vorsätze

Die Ziele, die ich fomuliere, sind dann meine guten Vorsätze für das neue Jahr. Dabei achte ich darauf, dass ich diese Ziele möglichst konkret fasse und vor allem so, dass ich sie sofort angehen kann. Denn die Erfahrung zeigt, dass Ziele, die ich nicht innerhalb der ersten drei Tage angehe, nicht mehr umgesetzt werden.

Wozu das alles?

Der Jahreswechsel ist für uns alle ein Einschnitt. Daher eignet er sich gut, um einen neuen Anfang zu machen. Für einen neuen Anfang braucht es aber auch eine vorherige Bilanz. Denn wenn ich nicht weiß, wo ich stehe, kann ich auch keine Richtung finden, in die ich weiter gehen möchte.

Das Bilanz ziehen und die guten Vorsätze helfen mir, mein Leben zu strukturieren und zu überdenken. Daher ist es mir sehr wichtig, dies zu tun. Und so nehme ich mir auch dieses Jahr wieder die Zeit dafür.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.