Alle Artikel mit dem Schlagwort: Beziehung

Geschwisterliebe

Immer mal wieder begegnen mir bei Facebook Statements, die die Geschwisterliebe feiern. Zu Geschwistern habe man eine besondere Beziehung heißt es dort, nichts gehe über diese Beziehung und die Verbundenheit untereinander. Leider erlebe ich das ganz anders. Zwar besteht für mich eine besondere Beziehung zu meinen Geschwistern, sie sind mir wichtig und ich interessiere mich dafür, wie es ihnen geht und was sie machen. Nur leider scheint das nicht auf Gegenseitigkeit zu beruhen. Das Interesse meiner Geschwister mir gegenüber ist im besten Fall nicht vorhanden. Im Fall eines meiner Geschwister schlägt mir offene Abneigung, vielleicht sogar Hass entgegen, wenn wir uns treffen. Treffpunkt: Familienfeier

Komfortzonenkämpfe

Sperriges Wort, oder? Komfort-Zonen-Kämpfe. Naja, auch nicht besser. Und die Idee hinter dem sperrigen Wort ist noch viel unangenehmer. Nämlich: Gegen den Widerstand von anderen (Partner, Vorgesetzte, Familie, Freunde, gesellschaftliche Normen) und eigenen (Bedürfnissen, Wünschen) Veränderungen an der Komfortzone in einem bestimmten Lebensbereich vornehmen. Ein Kampf. Mit sich selbst – und mit den Vorstellungen der anderen.

Ideen für Paarmomente #2: Autofahren mit/ohne Kind

Autofahren, ernsthaft? Das ist doch DER Stressfaktor schlechthin mit Kindern, oder? In meiner Familie hat Autofahren eine verbindene Tradition. Ein Großteil meiner Familie lebt gut 3 Autostunden entfernt von meiner Ursprungsfamilie. Ich lebe selbst gut 6 Autostunden entfernt – insgesamt müsste ich einen kompletten Tag im Auto verbringen, um meine Tanten oder Cousins zu besuchen. Und in den Anfangsjahren in der Beziehung zu meinem Mann fuhren wir auch überdurchschnittlich viel Auto – teilweise pro Woche 800km (und das jeder!), weil wir räumlich getrennt lebten und arbeiteten. Wann, wenn nicht im Auto unterhält man sich also? Eben!