Alle Artikel mit dem Schlagwort: Kinderbetreuung

Betreuungsmöglichkeiten: Tagesmutter/Tagesvater

Mein Kind ist ab dem ersten Geburtstag bei einer Tagesmutter betreut worden. Für uns war das die ideale Betreuungsform. Das ist bestimmt nicht für jeden so. Wie Sabrina schon schrieb, war für ihre Familie die Krippe optimal. Ich möchte hier nun aufzeigen, warum die Betreuung durch eine Tagesmutter für uns die richtige Wahl war. Dabei benutze ich den Begriff Tagesmutter, weil wir eben eine hatten. Natürlich gelten diese Punkte genauso für Tagsväter. Wie in der Familie Der wahrscheinlich wichtigste Punkt für mich war, dass die Betreuung durch eineTagesmutter sehr familiär ist. Die Tagesmutter betreut maximal fünf Kinder zwischen Babyalter und drei Jahren und dabei wird auch darauf geachtet, dass sie eben nicht nur Kinder der gleichen Altersstufe betreut. Dadurch entsteht eine Situation, die einer (Groß-)Familie sehr ähnlich ist. Die Kinder können miteinander spielen und voneinander lernen. Konkret war es bei uns so, dass unsere Tagesmutter maximal vier Kinder gleichzeitig betreut hat, wobei das Jüngste Kind mit acht Wochen zu ihr kam und das Älteste drei wurde. Der kleinere Betreuungsschlüssel war für uns ganz wichtig, liegt …

Möglichkeiten der Betreuung: Krippe

Meine Kinder sind beide ab dem 1. Geburtstag in der Krippe betreut worden. Aus verschiedenen Gründen war das für uns die optimale Form der außerhäusigen Betreuung. Erinnert euch: Fremdbetreuung ist immer noch ein Unwort hier auf diesem Blog. Es geht mir bei diesem Beitrag vor allem darum, OB Krippenbetreuung in Frage kommt – und welche Punkte mir wichtig waren.

#Vereinbarkeitsgeschichten: Uta und die Vereinbarkeit

Meine Vereinbarkeitsgeschichte ist schon ziemlich lang. Vereinbarkeit von Familie mit allen möglichen anderen Bereichen begleitet mich nun schon seit mehr als 14 Jahren. Es war nicht immer einfach. Aber es war es immer wert. Schon allein weil ich durch meine Erfahrungen mit der Vereinbarkeit zu diesem Vereinbarkeitsblog inspiriert wurde. Aber fangen wir von vorne an: