Alle Artikel mit dem Schlagwort: Elternzeit

Rezension: Don’t worry, be Mami

Liebe smart-mama, Dein Buch hat mir sehr gut gefallen. Es ist großartig und wirklich spannend zu lesen. Und das, obwohl die Materie – Juristisches Know-how rund um Schwangerschaft, Geburt und Elternsein – doch eigentlich eher trocken ist. Aber es gelingt dir, die rechtlichen Fragen geschickt mit lebensnahen und witzigen Geschichten zu verbinden und so alles sehr anschaulich zu erklären. So hat es mir viel Freude gemacht, dein Buch zu lesen. Ich kann es jedem nur weiterempfehlen, denn man erfährt wirklich viel über Elternzeit und Elterngeld, Mutterschutz und Unterhalt und alle anderen Themen rund um Elternschaft. Aber zwei Fragen habe ich noch, liebe smart-mama: Was wurde eigentlich aus der Frau von Herrn Fizz? Hat Marlenes Zahnarzt sich zum verantwortungsvollen Vater entwickelt? Viele liebe Grüße Uta

Ideen für Paarmomente – Intro

In den meisten Ratgebern heißt es: Schafft euch Paarzeit, ihr dürft euch als Paar nicht aus den Augen verlieren! In den ersten Wochen und Monaten mit Baby ist dieser Spruch ein Witz – zumindest, wenn es kein sogenanntes pflegeleichtes Kind ist. Und/Oder wenn es um bindungsorientierte Elternschaft geht. Fokus und Gedanken liegen beim Kind – so gut wie immer. Wie soll da Paarzeit untergebracht werden? Eben! Und dann wird das Kind größer. Rund 40% der erwerbstätigen Mütter starten im Job, sobald ihr Kind zwischen 1 und 2 Jahren alt ist, sagt ein Dossier der Bundesregierung für dasJahr 2010. Inzwischen dürfte der Anteil gestiegen sein. Paarzeit, wenn es um Arbeitszeiten, Kitaöffnungszeiten und die diversenTerminkollisionen geht? Noch schwieriger wird es, wenn mehrere Kinder vorhanden sind. Oder der Partner Schicht arbeitet, außerhalb der klassischen 40h Woche arbeitet oder oder oder. Paarzeit ist wichtig: ja! Warum eigentlich? Wenn ein Elternpaar sich die Erziehung teilt, dann braucht es auch Raum für einander. Mann und Frau (Frau und Frau, Mann und Mann usw.) leben in der Familie genauso zusammen wie Mutter …