#wib, Familienalltag
Schreibe einen Kommentar

#wib vom Osterwochenende vom 15. & 16. April 2017

Da ist es wieder, das #wochenendeinbildern, kurz #wib. Dieses Mal mit versteckten Naschkram zu Ostern, schon wieder einem Tag auf der Autobahn und leckerem Essen.

Samstag, 15. April 2017

Ostern steht vor der Türe. Wir haben ausgeschlafen, ich konnte zumindest halbwegs in Ruhe wach werden. Noch ein Kaffee, den letzten beruflichen Handschlag machen – und noch eben schnell die Tasche packen. Dann noch eben fix ein Paket auf die Reise schicken, eine schnelle Leberkässsemmel auf die Hand – und los auf die Autobahn. Die Kinder warten schon sehnsüchtig bei der Oma auf unsere Ankunft. Meine Nichte samt Verlobten wird auch da sein – auch wir haben uns schon ewig nicht mehr gesehen und Zeit miteinander verbracht.

Wie immer: Mit der Maus über die Bilder fahren blendet die Beschreibung ein; mit der Maus draufklicken öffnet die Galerie und damit größere Bilder.

Abends gibt es noch Diskussionen unter den Kindern, wer wo schlafen kann. Das Gästebett bei Oma ist halt kein 2x2m Familienbett, sondern etwas schmaler. Da passt noch ein Kind dazu, aber nicht mehr beide. Oma regelt das 🙂 und am Schluss sind alle glücklich. Und müde zum Glück auch!

Wir Erwachsene genießen noch Kuchen und Wein spät am Abend. Eigentlich fallen uns die Augen schon zu, aber gesehen haben wir uns alle ja lange nicht mehr…

Sonntag, 16. April 2017

Und zack!, ist Ostern. Die Kinder sind um kurz nach 7 schon hellwach und aufgeregt. Aber etwas kuschel und weiterdösen ist gerade noch drin.

Später deckt die Oma den Ostertisch ein, es gibt von den Kindern mithilfe der Oma gefärbte Ostereier,  polnischen Aufschnitt und handmade Marmelade vom Kind 1 aus der offenen Ganztagsschule. Und Schrippen. Dann ists endlich soewit, die „Osterhasen“ wagen sich in die Kälte, während Oma fix die Kinder ablenkt.

Dann stürmen sie beide quer übers Grundstück und sammeln ihre Nester wieder ein. Es gibt nebem Süßkram nur noch jeweils eine Handpuppe, Sticker fürs eine und ein Mini-Matchbox-Flugdings fürs andere Kind. Wegen dem miesen Wetter kommen wir gar nicht dazu, die geschenkten Seifenblasendosen zu testen.

Meine Nichte bricht wieder auf und wir verbummeln den Nachmittag ganz gemütlich nur zu sechst. Unterbrochen nur von einer kurzen Tour über die Grenze, tanken und Zigaretten kaufen. Noch mehr Essen am Abend, und noch etwas Likör am Ende – dann ist Ostern auch schon quasi vorbei.

Ostern, fast vorbei, so wie das #wib für dieses Mal. Morgen noch, dann gehts wieder zurück nach Bayern.

Und wie war dein Ostern?


Das Wochenende in Bildern ist eine Inspiration von Frau Mierau.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.