Was uns umtreibt Nr. 5

In den letzten Tagen und Wochen haben wir einiges geschrieben hier auf dem Blog. Aber uns beschäftigen auch Dinge, die es nicht bis auf den Blog schaffen. Dennoch finden wir diese Themen so wichtig, dass wir beschlossen haben, regelmäßig darüber zu berichten, was uns gerade beschäftigt. Hier also nun die fünfte Ausgabe unserer neuen Rubrik: Was uns gerade umtreibt. Wie so ein casual friday. Nur halt am Sonntag.

Mutterschutzgesetz

Vielleicht habt ihr schon mitbekommen, dass das Mutterschutzgesetz neu gefasst werden soll. Es soll damit modernisiert werden und von Ballast befreit. Leider wurde dabei auch gleich die Stillzeit, also die Zeit, die stillenden Müttern gesetzlich zusteht, um während der Arbeitszeit ihr Kind zu stillen bzw. Muttermilch zu gewinnen, auf das erste Lebensjahr des Kindes begrenzt. Und das auch noch mit einer wissenschaftlich völlig unhaltbaren Begründung.

Anfang der Woche hat die Arbeitsgemeinschaft freier Stillgruppen e.V. gemeinsam mit anderen Still-Organisationen eine Stellungnahme dazu veröffentlicht. Dazu könnt ihr auch eure Bundestagsabgeordneten anschreiben und um Auskunft über ihre Haltung dazu bitten.

München und Würzburg

In der letzten Woche haben mehrere Gewalttaten in Deutschland stattgefunden. Menschen sind getötet und schwer verletzt worden. Das schockiert mich sehr. Ich bin in Gedanken bei den Menschen und ihren Familien und wünsche mir, dass die Wunden heilen.

In diesem Jahr kann man den Eindruck bekommen, dass alles viel schlimmer geworden ist und immer mehr Gewalt stattfindet. Objektiv ist das nicht der Fall.

Sehr gut beschreibt auch dasnuf, was die vielen unkontrollierten Bilder, Tweets und Facebook-Posts machen, wenn etwas passiert und dass sie – genau wie ich in Zukunft – lieber abschaltet.

Bleibt die Frage, wie wir auf diese Ereignisse reagieren sollen.

Mit mehr Angst hätten die Terroristen gewonnen, genau wie mit mehr Härte und Skepsis gegenüber Fremden. Daher möchte ich heute mit einem Zitat eines großen Zauberers enden:

In diesem Sinne wünsche ich Euch einen friedlichen und schönen Sonntag.

Uta
Mutter von zwei, Lehrerin, Stadtmensch

2 Gedanken zu „Was uns umtreibt Nr. 5“

  1. Danke für die Infos! Ich lese diesen Blog regelmäßig und das Thema Stillen liegt mir sehr am Herzen und ohne diesen Blog hätte ich wohl wieder mal nichts mitbekommen. 🙁

    1. Das freut uns sehr, dass du regelmäßig liest. Das Thema Stillen ist uns ja auch wichtig und die Vereinbarkeit von Stillen und Arbeiten muss einfach gewährleistet sein. Hast du deinen Bundestagsabgeordneten zum Thema angeschrieben? Seine Antwort würde mich interessieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.