Familienalltag, persönliches
Schreibe einen Kommentar

Unser Wochenende in Bildern – 21./22. November 2015

Nach langer Zeit wollten wir mal wieder ein Wochenende in Bildern festhalten. Vor allem, weil wir dieses Wochenende mal nicht 600km voneinander entfernt verbringen, sondern gemeinsam. Also zumindest ab Samstag Nachmittag.

Samstag, 21. November 2015

IMG_0427

 

 

Sabrina, morgens um 07:00 Uhr so: Yeah, 600km Autobahn. Ohne Kinder, ohne Termindruck. Zeug ist im Auto, frischer Kaffee steht vorne im Pott, ein Haufen Musik-CDs liegt parat. Kann losgehen!

 

 

2015-11-21 09.14.17Währenddessen Uta: Spanisch-Sprachprüfung. Aufsicht, ja auch am Samstag!  Prima Anlass, um nebenher noch ein paar Todo-Punkte fürs WE aufzuschreiben.

 

 

IMG_0425

Irgendwann Mittags macht Sabrina eine Pause. Autobahnraststätte. Frischer Kaffee – und, weil ohne Kinder und so: Mal KEIN Burgerladen. Stattdessen: Fischbrötchen (ja, sicher, über den Gehalt lässt sich streiten. Aber he, die Auswahl war echt mies…).

Notizen mussten natürlich auch sein, um ein paar Gedanken aus dem Kopf zu kriegen.

 

 

Und dann, nach jeder Menge lauter Musik und einem halben Tank: Ankunft in Essen. Inklusive sehr freundlicher Begrüßung durch die Nachbarsfrau. Und der Kaffee war auch schon fertig!

Nach Käffchen und veganem Kuchen werden dann die Laptops ausgepackt.

Die Nacht endet übrigens erst morgens um 02:00 Uhr, nach einer Flasche Wein, StarWars Episode V und Zeitzeugengesprächen mit dem großen Sohn von Uta. Der behandelt nämlich gerade den Mauerfall in der Schule – wie praktisch, dass er die Erfahrungen aus Ost und West zu der Zeit am heimischen Wohnzimmertisch hatte!

Und nebenher verrät uns twitter, dass die Blogfamilia Konferenz im Mai nächsten Jahres startet. Da wären wir schon auch gerne dabei, wenigstens eine von uns soll teilnehmen! Also fix noch die Anmelde-Mail losgeschickt… Und den Termin auch direkt im Terminkalender blockiert.

Sonntag, 22. November 2015

Uta ist schon morgens fleißig und backt frische Brötchen, Sabrina schläft direkt mal aus – bis um 09:00 Uhr! Dann wird gefrühstückt. Utas Jüngster hustet immer mal wieder – und flüchtet leider vor dem selbstgemachten Zwiebelsaft.

Der Tag vergeht in Konferenzen über verschiedene Webseiten-Dinge, die wir noch besprechen müssen. Und dann ist es auch schon unabwendbar, dass wir uns mit den verschiedenen Stellungnahmen der anderen Enquete-Experten befassen. Also, nochmal befassen.

Utas Familie nutzt den Sonntag abend für einen Besuch im Oberhausener Kindertheater. Wir kriegen stattdessen Besuch, die Tanja von Josaliebe wohnt ja ganz dicht dran und leistet uns für einen längeren Plausch Gesellschaft.

Und dann ist das WE auch schon zu Ende.  Vernünftigerweise sind wir nämlich früh ins Bett. Denn am nächsten Morgen rief der Landtag NRW zur Expertenrunde rund um Glück und Zufriedenheit in Familien. Und wir mittendrin. Den Bericht dazu gibt es natürlich in einem neuen Beitrag.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.