Liebster Award – 11 Fragen über mich

Wir wurden von Vom werden zum sein nominiert mit dem Liebster Award – Danke schön an dieser Stelle. 11 Fragen darf ich nun beantworten, hier meine Gedanken dazu:

1. Wenn du eine Sache in deiner Vergangenheit ändern könntest, was wäre es?

Uta: Das ist eine schwierige Frage, weil meine Entscheidungen aus der Vergangenheit ja auch meine Gegenwart prägen. Und die finde ich eigentlich ganz ok. Daher, welche Entscheidung würde ich ändern? Wahrscheinlich keine, denn ich weiß ja auch nicht, ob eine andere Entscheidung jetzt in der Gegenwart ein besseres Ergebnis hervorgebracht hätte.

Sabrina: Nein, alle Entscheidungen sind gut so, wie sie sind. Sie haben mich zu dem gemacht, der ich heute bin – und ich bin völlig in Ordnung.

2. Hast du einen offenen Traum und wenn ja, welchen?

Uta: Ich möchte wirklich gerne mal mit meiner Familie nach Kanada fahren.

Sabrina: Das Ferienhaus in warmen Gefilden als Rückzugsort vor dem kalten Winter.

3. Welche Charaktereigenschaft schätzt du ganz besonders an einem Menschen?

Uta: Ehrlichkeit.

Sabrina: Humor. Der wiegt unglaublich viele Schwächen auf.

4. Was magst du an dir?

Uta: Ich mag es, dass ich so vielseitig bin. Mich interessieren wahnsinnig viele Dinge, so dass ich eigentlich gar nicht genug Zeit für alles habe. Aber so wird mein Leben einfach nie langweilig.

Sabrina: Ich kann mich wie ein Pitbull in neue Projekte verbeißen und habe ein Händchen dafür, Aufgaben und Pläne zu strukturieren. Wenn mir etwas richtig Spaß macht, kann ich mich kaum davon los reißen.

5. Stell dir vor, du hättest drei Wünsche frei, welche wären es?

Uta: Mehr freie Zeit, weniger Korrekturen, ganz viele LeserInnen.

Sabrina: Zeit für eigene Buchprojekte, einen grünen Daumen und endlosen Kuchennachschub.

6. Eule oder Lerche?

Uta: Eule, daher bin ich morgens vor dem zweiten Kaffee nicht ansprechbar. Alle Versuche, aus mir eine Lerche zu machen sind bisher gescheitert. Leider ändert das nichts daran, dass ich in der Regel morgens vor 6 Uhr aufstehen muss.

Sabrina: Eindeutig Eule! Mein Tag dürfte eigentlich erst um 10 anfangen, darf dafür aber bis um 3 oder 4 gehen. Verträgt sich leider nicht mit klassischer Arbeitszeit, Kindern und Kinderbetreuung.

7. Welche positiven Erfahrungen hast du bereits durch das Bloggen gemacht?

Uta: Ich habe festgestellt, dass es tatsächlich Menschen gibt, die das was ich schreibe gut finden.

Sabrina: Es haben dich schon einige spannende Diskussionen ergeben – die es so vielleicht nicht gegeben hätte. Das macht Spaß!

8. Was ist deine größte Angst?

Uta: Eines meiner Kinder zu verlieren.
Sabrina: So krank zu werden, dass ich mich nicht um meine Familie kümmern kann.

9. Kennst du immer wiederkehrende Alpträume? Wenn ja, worum handeln sie?

Uta: Prüfungssituationen. Ein Überbleibsel aus meinem Referendariat.

Sabrina: Vergessene Termine und Leere Blätter samt überschrittener Deadline.

10. Wenn du alt bist, möchtest du…?

Uta: Mit einem guten Buch im Garten sitzen und viele Enkel und Urenkel um mich herum spielen haben.

Sabrina: Von einem Enkel zum anderen tingeln und zwischendurch Pausen in warmen Regionen einzulegen. Inklusive Buch- und Musikflatrate.

11. Angenommen, du wärest eine Fantasiegestalt: Welche wäre es?

Uta: Ich wäre gewiss eine Elfe. Zaubern können und spitze Ohren haben wäre voll mein Ding.

Sabrina: Eindeutig eine Hexe. Ohne Warzen und Buckel, aber mit Besen und Spitzhut. Und Katze auf der Schulter.

Die Regeln sehen vor, dass wir 11 weitere Blogs nominieren.

Viele von denen, die wir gerne lesen, sind aber schon längst nominiert. Also brechen wir die Regeln und nominieren ein paar weniger 😉

http://www.playlabs.de/wordpress/ (von Jess Kay)

http://einfachelternessen.wordpress.com/ (von Eva Wenger, AFS-Azubi und Trageberaterin aus Essen)

http://josali-mh.blogspot.de/ (Blog von Tanja Becker)

http://www.stillcafe.blogspot.de (Stillblog von Isabel und Christina)

http://www.entspannt-wohnen.com (Organisationsblog von Birgit Geistbeck)

Ich freue mich, wenn ihr mitmacht und bin gespannt auf eure Antworten. 

Unsere Fragen an euch:

1. Wer ist dein Vorbild (real oder fiktiv)?

2. Warum bloggst du?

3. Was bringt dein Herz zum Singen?

4. Was sind dein/e Lieblingsbuch/-Film/-Serie/-Musik?

5. Was bedeutet Vereinbarkeit für dich?

6. Was ist dein liebster Tipp, wenn es um Organisation geht?

7. Was bringt dich dazu, vor Wut an die Decke zu gehen?

8. Wie startet dein idealer (Arbeits-)Tag?

9. Ohne was könntest du niemals (über-)leben?

10. Warum machst du bei Blogparaden mit?

11. Welche Frage hat dir bislang noch niemand gestellt – obwohl du die perfekte Antwort darauf parat hast?

Sabrina
Hy, hier schreibt Sabrina. Freiberuflich als Copywriterin anzutreffen, mit Mann & zwei Kindern in enger Gemeinschaft. Feministisch, bindungsorientiert & zutiefst sarkastisch. Bekennende #coffeeholic

2 Gedanken zu „Liebster Award – 11 Fragen über mich“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.