freitagslieblinge
Schreibe einen Kommentar

#freitagslieblinge aus dem Alltagschaos

Im Moment passiert hier wirklich nichts besonderes. Der Alltag hat uns voll im Griff und wir haben viel zu tun. Ich bin zwar immer noch krank geschrieben, aber dennoch ist hier eine Menge zu erledigen und für den Rest der Familie geht der Alltag ja auch normal weiter.

Also sind meine Freitagslieblinge diese Woche alles andere als spektakulär. Aber das müssen sie ja auch nicht sein.

Lieblingsbuch der Woche

In der Bibliothek habe ich spontan dieses Buch mitgenommen:

Das Cover sprach mich an und der Klappentext klang auch interessant, also habe ich es eingepackt und bisher hat es mich nicht enttäuscht. Ich bin zwar noch nicht so sehr weit gekommen, aber das Buch gefällt mir schon sehr gut. Eleanor Oliphant ist eine sehr interessante Frau, die sehr einsam lebt. Sie scheint mit diesem Leben aber zufrieden zu sein. Bis sie sich verliebt und beginnt, neue Wege zu gehen.

Mir gefällt der Schreibstil und ich bin sehr gespannt, wie die Geschichte von Eleanor weitergeht.

Lieblingsessen

Mittwoch hatte ich Namenstag. Nicht, dass wir den groß feiern, aber wir trinken eigentlich immer gemeinsam Kaffee und da habe ich die Gelegenheit genutzt und mit Unterstützung meiner Mutter eine echte Waddische Appeltart gebacken:

Das ist ein Apfelkuchen, der in der Schüssel gebacken wird und er stammt aus dem Geburtsort meines Vaters: Essen-Werden. Meine Mutter backt jedes Jahr im Herbst zur Apfelzeit diese Appeltart, ich habe mich bisher aber nicht so daran getraucht, weil ich echt Respekt davor hatte, den Deckel heil auf den Kuchen zu bekommen. Aber wie ihr seht, hat es geklappt und die Appeltart hat auch super geschmeckt.

Außerdem hat das Backen sehr viel Spaß gemacht, weil ich mich dabei sehr gut unterhalten habe. Irgendwie gibt es die besten Gesräche oft, wenn man gemeinsam arbeitet. Kennt ihr das auch?

Lieblingsmoment mit den Kindern

Diese Woche war so viel Alltag und so wenig Leben, dass wir eigentlich keinen besonderen Moment geteilt haben. Wir haben allerdings viel Musik und Hörbücher gehört, jeder für sich, aber auch zu mehreren. Daher ist diese  Woche die Ruhepausen mit Musik oder Hörbuch ein Lieblingsmoment mit den Kindern.

Lieblingsmoment für mich allein

Letzten Samstag hatte Mr. T Fußballdienst. Das bedeutet, dass er mit den beiden Söhnen zum Fußballspiel aufgebrochen ist und ich die ganze Wohnung für drei Stunden für mich allein hatte. Das war schön! Ich habe erst ein wenig Yoga gemacht und anschließend das volle Wellnessprogramm im Bad abgezogen. Duschen, cremen, feilen, zupfen, alles inklusive. Zum Abschluss noch eine Meditation und dann hatte ich immer noch Zeit, bis der Rest der Familie kam. Das war wirklich wunderbar.

Inspiration der Woche

Diese Woche hat Sabrina mich inspiriert. Denn sie hatte einen Blogpost begonnen darüber, wie der Alltag das Leben auffrisst. Der war schon sehr eindrücklich, aber noch nicht ganz fertig. Den letzten Teil habe ich dann geschrieben. So ist seit langem mal wieder ein gemeinsamer Post entstanden, der mir wirklich gut gefällt und daher möchte ich ihn euch besonders ans Herz legen.

Hoffentlich gibt es in der kommenden Woche wieder mehr Leben und weniger Alltag.

 

Die Freitagslieblinge sind eine Inspiration von berlinmittemom.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.