freitagslieblinge
Schreibe einen Kommentar

#freitaglieblinge zur goldenen Herbsteszeit

Diese Woche war einfach wunderschön. Der Herbst hat sich wirklich von seiner schönsten Seite gezeigt. Das habe ich sehr genossen. So sehr, dass ich fast keine Fotos gemacht habe, weil ich das alles aus erster Hand erleben wollte. Daher hatte ich schon Probleme, die Fotos für den heutigen Beitrag zusammen zu bekommen.

Lieblingsbuch der Woche

Ich bin ja bekennender ink-rebels-Fan und so habe ich mir auch das neue Buch der Tintenrebellinnen gleich gekauft und gelesen. London Heist ist ein Krimi und hat mich gleich gefesselt. Nur leider muss ich jetzt noch auf die Fortsetzung warten.

Lieblingsessen

Das waren diese Woche definitiv die Cupcakes aus dem Cafe Fleischlos. Das ist mein Lieblingscafé direkt hier bei mir im Stadtteil. Vegan und total lecker. Außerdem ist die Inhaberin unglaublich nett. Daher gehe ich ungefähr einmal pro Woche dort vorbei und kaufe dort auch meinen Lieblingstofu. Und weil ich die Cupcakes nicht fotografiert habe, gibt es ein Tofufoto.

Lieblingsmoment mit den Kindern

Da der Große diese Woche mit der Schule auf Abschlussfahrt ist, habe ich nur einen Lieblingsmoment mit dem kleinen Sohn. Aber der war wirklich großartig.

Wir waren nämlich am letzten Samstag in einer OrgelMärchennacht. Ein guter Freund von mir spielte die Orgel und so sind wir dort gelandet. Das ganze fand in einer Kirche statt, die sehr schön beleuchtet war. Eine professionelle Märchenerzählerin und zwei Erzähler erzählten die Märchen und wurden dabei auf der Orgel begleitet. Es war einfach ein rundum schöner Abend und der kleine Sohn und ich haben die gemeinsame Zeit sehr genossen.

Lieblingsmoment für mich

Den hatte ich am Mittwochabend, als Mr. T Fußball guckte. Da habe ich mich nämlich gemütlich in mein Zimmer zurückgezogen, ein Hörbuch gehört und an meinem Teppich gehäkelt. Das war sehr entspannend und ruhig. So mag ich Abende zu Hause.

Inspiration der Woche

Auch an mir ist #metoo nicht vorübergegangen und ich habe viel dazu gelesen. Am besten fand ich aber den Text von Robert Franken. Er beschäftigt sich mit dem Schweigen der Männer zu #metoo und ich bin sehr dankbar für seine Sicht.

Die Täter hingegen können nur deshalb so ungestraft agieren, weil sie von einer schweigenden Masse gedeckt wurden. Männer treten stets dann in Komplizenschaft, wenn sie sich nicht vehement und hörbar gegen jede Art von Übergriffen und Sexismus stellen. Doch davon sind wir weit entfernt, im Gegenteil: Noch immer verharmlosen viele Männer (und auch manche Frau) das Thema Sexismus und seine Folgen. Das ist der eigentliche Skandal, dessen Auswirkungen uns gerade so schmerzhaft vor Augen geführt werden.

Heute ist der letzte Schultag vor den Herbstferien und morgen kommt endlich der Große zurück. Ich bin sehr gespannt, was er erzählen wird und was die nächste Woche bringt. Euch wünsche ich alles Gute für die kommende Woche und vielen Dank an berlinmittemom für die Inspiration zu den Freitagslieblingen.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.